Kosten beim Graffiti entfernen!

Graffiti entfernen Kosten

Beim Graffiti entfernen spielen die Kosten eine große Rolle. Bei ganz kleinen Graffitis ist man sicher mit herkömmlichen chemischen Mitteln gut beraten. Werden die Flächen größer, wird es schon schwieriger. In diesen Fällen kommen nur noch maschinelle Methoden in Frage. Weiterhin muss man bedenken, dass sich die Umweltschutzbestimmungen in den letzten Jahren erheblich verschärft haben. Verstöße gegen die Umweltauflagen werden inzwischen empfindlich bestraft.

Der Hochdruckreiniger

Der klassische Hochdruckreiniger säubert die Fassade nur bedingt. Sehr oft bleiben Schatten un Rückstände des Graffiti zurück. Der starke Wasserstrahl öffnet die Poren und beschädigt sehr oft die Oberfläche. Darüber hinaus, muss per Gesetz alles, was an der Fassade herunter läuft, aufgefangen werden. Diese Vorrichtungen sind sehr aufwendig und die anschließende Entsorgung der Rückstände als Sondermüll ist sehr teuer.

Das Trockeneisstrahlen

Eine andere Möglichkeit bietet das Trockeneisstrahlen. Da sich das Strahlmittel nach dem Arbeitseinsatz wortwörtlich in Luft auflöst, bleiben nur die entfernten Rückstände am Boden. Auch diese müssen fachgerecht entsorgt werden. Die Anschaffung des gesamten Systems ist sehr kostenintensiv und die Lagerung des Strahlmiitels (Trockeneis) nur kurzfristig möglich. Weiterhin kann so ein Gerät nur von geschultem Personal bedient werden. Diese Technik rentiert sich nur für Unternehmen mit sehr vielen Aufträgen.

Das Sandstrahlen

Die letzte herkömmliche maschinelle Möglichkeit zur Graffitientfernung ist das Sandstrahlen. Unter Sandstrahlen versteht man Druckluftstrahlen mit festem Strahlmitteln. Zum Einsatz kommen verschiedene Strahlmittel. Quarzsand ist wegen der durch den feinen Staub verursachten Silikose in den meisten Ländern nicht mehr als Strahlmittel zugelassen. Zudem gibt es für unterschiedliche Zwecke auch besser geeignete Materialien. Der zurückbleibende Strahlschutt muss ebenfalls aufwendig entsorgt werden.

Abhängig vom eingesetzten Strahlmittel sind Strahlarbeiten immer mit mehr oder weniger extrem hohen mechanischen Belastungen verbunden, die  zu erheblichen Schäden auf den bearbeiteten Oberflächen führen können. Die Arbeitsschutzmaßnehmen sind bei diesen Arbeiten auch mit erheblichem Aufwand verbunden. Die hohe Staubbelastung und der erhebliche Druck des Sandstrahlsystems verpflichtet zu großräumigen Absperrungen der Baustelle und entsprechender Arbeitsschutzkleidung. Fazit: Sandstrahlen sollte auch nur von Fachfirmen ausgeführt werden. 

Es geht auch kostengünstig und umweltfreundlich. Die Alternative zum Hochdruckreiniger, Trockeneis- und Sandstrahlen.

Das Vakuumstrahlen

Noch nicht so weit verbreitet und bekannt, wie die vorgenannten Verfahren, aber die effektivste Methode, wenn man Graffitis kostengünstig und umweltfreundlich entfernen will. Umweltfreundlich, weil alles im geschlossenen Kreislauf bleibt und kostengünstig, weil die laufenden Kosten äußerst gering sind. Durch die permanente Wiederverwendung des Strahlmittels kann man mit ca. 0,50 - 0,80 €/qm für das Strahlmittel rechnen. Die Stromkosten von etwas 0,20 €/qm kann man bei der Kalkulation vernachlässigen. Sie benötigen keine Arbeitsschutzkleidung und müssen nichts absperren. Ein weiterer großer Vorteil des Vakuum Strahlverfahrens besteht darin, dass man mit diesem System auch im Winter bei Minustemperaturen einsetzen kann. Die Reinigungsmaschine ist in 5 Minuten erklärt und von Jedermann bedienbar.

Graffit entfernen auf alter Mauer
Graffiti entfernen Kosten
Reinigen auf gelben Putz
Kosten Graffiti entfernen
Graffiti auf Waschbeton entfernen
Graffiti entfernen Kosten Maschine
Graffiti entfernen auf WDVS
Graffitientfernung Kosten